Thüringer Schlössertage - Pfingsten 2016

Eindrucksvolle Schlösser, blühende Gärten, historische Theater und erlesene Sammlungen – Thüringen bewahrt ein unvergleichliches Kulturerbe, das jährlich zahlreiche Besucher begeistert. In keinem anderen Landstrich Deutschlands liegen die ehemaligen Fürstenresidenzen mit ihren herausragenden Sehenswürdigkeiten so eng beieinander. Grund genug, dieses Erbe gemeinsam zu präsentieren! Zu Pfingsten laden die Schlösser ein, ihre Schätze während der Thüringer Schlössertage unter einem jährlich wechselnden Motto kennenzulernen. Spannende Führungen, Aktionen und Veranstaltungen für die ganze Familie lassen Besucher aus Nah und Fern Thüringer Residenzkultur immer wieder neu entdecken und vermitteln dabei manch ungeahnte Einsicht.

Nach Aufgetischt!, der Premiere 2014, und Aufgeblüht! im vergangenen Jahr kommen auch diesmal wieder die Sinne zu ihrem Recht. Unter dem Motto Aufgespielt! Rendezvous der Künste sind Sie mit Familie und Freunden an die ehemaligen Fürstenhöfe geladen, um von Freitag bis Pfingstmontag die Vielfalt des höfischen Musik- und Theaterlebens spannend und unterhaltsam zu erleben. Hauptveranstaltungsort ist in diesem Jahr Schloss Elisabethenburg in Meiningen als Zentrum höfischer Kunstförderung in Thüringen. Hochkarätige Konzerte und Theaterdarbietungen schreiben diese Tradition fort. Auch die übrigen Schlösser laden in diesem Jahr ein, sich in die reiche Tradition höfischen Spielens entführen zu lassen.

Programm 2016