Residenzschloss Sondershausen

Das Residenzschloss Sondershausen zählt zu den größten und kunstgeschichtlich bedeutendsten  Schlossensembles in Thüringen. Die Schwarzburger Grafen und Fürsten haben das Schloss über sechs Jahrhunderte bewohnt, es als Regierungs- und Repräsentationsort genutzt und hier auch Geschichte geschrieben. Doch nicht alle Geschichten sind in den Geschichtsbüchern zu finden. Viele leben als Anekdoten weiter und illustrieren Ereignisse. Der abgeschottete Bereich einer Hofgesellschaft bot den ertragreichen Nährboden für Konflikte, Leidenschaften, Irrungen und Wirrungen, Intrigen und Skandale. Auch in Sondershausen gab es davon viele. Ihr Wahrheitsgehalt ist mitunter zweifelhaft. Sie können sich selbst ein Urteil bilden bei einer Stunde in der Alten Hofküche, die dann zu einer Gerüchteküche wird.

Skandalgeschichten bevölkern auch die antike Götterwelt. Wie in einem Leitfaden menschliche Schwächen vorzeichnend, sind sie auf Deckengemälden und in Stuckdekorationen in vielen Schlossräumen zu entdecken. 

Die Mitarbeiter des Schlossmuseums laden ein, in einem bunten Programm das Thema der Schlössertage im Residenzschloss Sondershausen zu erkunden.

Schloss Sondershausen
Tanzspiel

Programm

Samstag

  • 15 Uhr - Die verrufene JungferIntrigantes Tanzspiel mit Hannelore Kutscha und der Historischen Tanzgruppe des Schlossmuseums
    Riesensaal                  

Sonntag

  • 11 Uhr - Versteckte Kostbarkeiten – Entdeckungen auf Gemälden in der Ausstellung
    Detailsuche mit Carolin Richter
    Treffpunkt: Museumskasse
  • 14 Uhr - Scheidung im FürstenhausDas ungewöhnliche Ende einer Ehe erzählt von Christa Hirschler in der Schwarzburger Ahnengalerie
    Treffpunkt: Museumskasse
  • 15 Uhr - Aus der GerüchtekücheHalbwahrheiten und Skandalgeschichten vorgetragen von Hanna Nagel und Christine Most
    Alte Hofküche 
  • 16:30 Uhr - Die verrufene JungferIntrigantes Tanzspiel mit Hannelore Kutscha und der Historischen Tanzgruppe des Schlossmuseums
    Riesensaal      

Montag

  • 11 Uhr - Hinter Schloss und RiegelFührung durch das Schaudepot des Schlossmuseums mit Bettina Bärnighausen
    Treffpunkt: Schlosshof, Westflügel
  • 14 Uhr - Skandale in der Götterwelt Bildergeschichten nach Ovid im Sondershäuser Schloss
    Rundgang mit Bettina Bärnighausen
    Treffpunkt: Museumskasse

Für alle Veranstaltungen (bis Beginn 15 Uhr) ist der Treffpunkt die Museumskasse und für die späteren Veranstaltungen der Riesensaal.

Kontakt

Schlossmuseum Sondershausen
Schloss 1
99706 Sondershausen
Tel 036 32 | 62 24 20
Email

Pfingsten
Sa–Mo 10–17 Uhr

Regulär
Di–So 10–17 Uhr

Eintritt (incl. Veranstaltungen des Museums)
Erw. 5 € | erm. 4 €
Führungen frei

Internet »

Touristinformation

Touristinformation Sondershausen
„Alte Wache“ Markt 9
99706 Sondershausen
Tel 0 36 32 | 78 81 11
Email

Internet