Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden

Das Schloss des Jahres 2018 in Thüringen

Das Schloss Wilhelmsburg ist eine Perle unter den Renaissance-Schlössern. Das Museum ermöglicht einen Rundgang durch die im Original erhaltenen Räume des ersten Obergeschosses. Besucher sehen ehemalige Wohnräume, die Schlosskirche, den Weißen Saal, den Riesensaal sowie das Tafelgemach. Ausführlich wird die Geschichte des Schlosses Wilhelmsburg und des Museums beleuchtet. Auch Landgrafengemach, Schlossküche wie die Kopie mittelalterlicher Malereien sind zu besichtigen. 

Das besondere Highlight ist die neue Dauerausstellung: „Der Schmalkaldische Bund – Beginn der Kirchenspaltung in Europa!“ Diese Ausstellung lässt eintauchen in die Zeit des Schmalkaldischen Bundes – in die Zeit der „festen Burg des Protestantismus“ (Thomas A. Brady). Aufstieg und Niederlage der Verbündeten, Intrigen und Verrat, Reisen und Kommunikation sowie die Organisation des Bundes zeichnen ein detailliertes Bild der Reformationszeit. Mit ihrer spannenden Lebensgeschichte führt Herzogin Elisabeth von Rochlitz – das einzige weibliche Mitglied im Schmalkaldischen Bund – durch die Ausstellung in einem großen Stadtmodell  Schmalkaldens. Zahlreiche Animationsfilme erzählen auf unterhaltsame Weise von den Ereignissen der Reformationszeit.

Bonbonniere

Programm

Freitag

  • 18 Uhr - Doppelehe oder wilde Triebe der Hessischen Landgrafen – Vortrag von Dr. Kai Lehmann, Direktor des Museums Schloss Wilhelmsburg
    Dr. Lehmann spricht über Kurioses und Wissenswertes zum Mätressenwesen des Hochadels im 16. Jahrhundert. So berichtet er unter anderem von einer Scheinbeerdigung bis hin zur Tugendrose für den Kindermacher von der Mark.
    Tafelgemach

Samstag

  • 19.30 Uhr - Frau über Bord – Männerfang auf hoher See mit dem Damensalonorchester „Bonboniere“ – Meiningen
    Seit vielen Jahren ist die „Bonbonniere“ in unserer Region und darüber hinaus unterwegs und bekannt. 1985 gründeten fünf Musikerinnen des Meininger Theaters das erste Damensalonorchester der DDR:  Seitdem geben sie Konzerte, spielen zu gesellschaftlichen Anlässen, auch zu Tanzveranstaltungen oder bei privaten Feierlichkeiten auf. Diesmal geschieht dies nicht nur in der üblichen Männerbekleidung, sondern auch männlich begleitet und verstärkt durch Janusz Zydek und Ralf Probst.
    Die gebürtige Wuppertalerin Anja Lenßen ist, nach ihrem ersten Engagement in Konstanz und vielen nachfolgenden Stationen längs durch's ganze Land, seit 2011 für nun doch schon sieben Jahre – und hoffentlich noch lange – als Schauspielerin am Meininger Theater aktiv.
    Im Programm „Frau über Bord – Männerfang auf hoher See“  finden sich freche, fröhliche, auch nachdenklich stimmende und einfach schöne Lieder aus alten Filmen sowie Chansons und Salonstücke. Lassen Sie sich überraschen!
    Riesensaal
    Preis pro Konzert: 19 € / erm. 15 € 

Sonderausstellung

„Lustgärten“ – Glaskunst von Wolfgang Nickel 

Der Lustgarten, der höfische Garten, lädt zum Spaziergang, zum Lustwandeln ein. Diese Gärten dienten dem Vergnügen und der Unterhaltung der Hofgesellschaft wie auch des Fürsten. 

Die Serie „Lustgärten“ macht neugierig auf Shunga, die erotischen Malereien und Grafiken aus Japan. An diese Bilder der Liebe sind Nickels Unikate aus Glas angelehnt. Reisen durch Asien inspirierten den Thüringer Glaskünstler dazu. Die Werke sind als zarte Berührung zwischen Europa und Asien zu verstehen.

Kontakt

Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
Schlossberg 9
98574 Schmalkalden
Tel 036 83 | 40 31 86
Email

Pfingsten
Fr–Mo 10–18 Uhr

Regulär
1. April – 31. Oktober
Mo–So 10–18 Uhr

1. November – 31. März
Di–So 10–16 Uhr

Eintritt
Erw. 6 € | erm. 4 €
Familienkarte 10 €

Internet »

Touristinformation

Tourist-Information Schmalkalden
Auer Gasse 6-8
036 83 | 609 75 80
Email

Internet