Sommerpalais Greiz

Idyllisch am Elsterufer gelegen, bietet der Fürstlich Greizer Park nicht nur für Spaziergänger sondern auch für Flaneure geruhsame Erholung und lohnenswerte Blickachsen in den englischen Landschaftspark. Der Park, dessen heutiges Erscheinungsbild auf den Gartenkünstler Carl Eduard Petzold zurückgeht, gehört zu den reizvollsten Landschaftsgärten Mitteldeutschlands. Die Pflanzungen des Fürstlich Greizer Parks bieten eine außerordentliche Vielfalt an Blumen und Gewächsen, Sträuchern und Bäumen, die die Anlage neben ihrer herausragenden gartenhistorischen Bedeutung zu einem einzigartigen botanischen Kleinod machen. 

Das im frühklassizistischen Stil zwischen 1769 und 1779 erbaute Sommerpalais diente bis 1918 als Sommerresidenz der Fürsten Reuß älterer Linie. Das Palais wurde von 2005 bis 2011 saniert und restauriert und bereits 2009 zusammen mit dem Fürstlich Greizer Park als national bedeutsam anerkannt. Seit 1922 beherbergt das Sommerpalais die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz, die ihren Ursprung in den fürstlichen Sammlungen hat - darunter auch die Schabkunstsammlung der englischen Prinzessin Elizabeth - sowie seit 1975 das SATIRICUM, eine berühmte Karikaturensammlung aus fünf Jahrhunderten.

Sommerpalais Greiz

Programm

Samstag

  • 14 Uhr - Die Seitensprünge der Reußen
    Vortrag von Hagen Rüster
    Festsaal
    Eintritt: 4 €

Sonntag

  • 14 Uhr - Geschichten der Madame de Pompadour Lesung mit Musik
    Ines Hommann, Yulia Mütze (Bratsche)
    Die kleinen Anekdoten um die Geliebte des französischen Königs Ludwig XV. handeln von Liebe und Intrigen, von Neid und Anerkennung. Sie machten aus Madame d'Étoiles die wohl berühmteste Mätresse der Geschichte. Umrahmt wird die Lesung von Musik für Bratsche.
    Festsaal
    Eintritt: 4 €

Montag

  • 19.30 Uhr - Serenadenkonzert der Vogtland Philharmonie Greiz / Reichenbach
    Henry Purcell: Der gordische Knoten
    Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe, Violine und Orchester (BWV 1060)
    Johann Sebastian Bach: Ouvertürensuite Nr. 1 (BVW 1066)
    Ausführende: Juliane Sigler (Oboe), KM Stephan Freund (Violine)
    Dirigent: David Marlow
    Eintritt: Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 €
    Kartenreservierung unter 036 61 | 70 580 oder per Mail info@sommerpalais-greiz.de 

Kontakt

Staatliche Bücher- und
Kupferstichsammlung
Sommerpalais Greiz

Fürstlich Greizer Park
07973 Greiz
Tel 036 61 | 705 80
Email

Pfingsten
Sa–Mo 10–17 Uhr

Regulär
1. April – 30. September
Di–So 10–17 Uhr

1. Oktober – 31. März
Di–So 10–16 Uhr

Eintritt
4 € | erm. 2 € | Kinder bis 6 Jahre frei

Internet »

Touristinformation

Tourist-Information Greiz
Burgplatz 12 / Unteres Schloss
07973 Greiz
Tel 036 61 | 68 98 15
Email

Internet