Schloss Friedenstein Gotha

„Das Barocke Universum Gotha“ Schloss Friedenstein lässt wie nur wenige andere Schlösser oder Museen vergangene Jahrhunderte lebendig werden. Inmitten eines ausgedehnten Parks ist das imposante Schloss mit seinen vielfältigen historischen Gemächern, dem barocken Ekhof-Theater und der Schlosskirche, aber auch mit einzigartigen Sammlungen zu Kunst, Natur und Geschichte nahezu unverändert erhalten. Die mit dem Schlossbau von 1643 angelegte Kunstkammer bildete die Keimzelle der vielfältigen Sammlungen, die heute in mehreren Museen, der Forschungsbibliothek und dem Thüringischen Staatsarchiv verwahrt werden.

Passend zum Jahresthema der Schlössertage stehen heimliche und offene Affären und heimliche Geschichten des Hofes bei verschiedenen Führungen im Fokus. Aber auch die grauselige Geschichte des Ritters Grumbach und weitere Legenden aus der Vergangenheit werden erzählt. In einer Lesung wird zudem die Kriminalakte des Friedensteins geöffnet und bspw. der Bilderraub von 1979 thematisiert und damit ein ganz anderer Blick hinter die dicken Schlossmauern gegeben. Zur Beruhigung der Nerven empfehlen wir das Konzert im Festsaal am Pfingstsamstag um 18 Uhr mit Wolfgang Emmanuel Schmidt, dem „Artist in Residence“ der Thüringen Philharmonie Gotha/Eisenach, die zeitgleich ihr 20. Pfingstfestival feiert. Daher sei besonders auf das Eröffnungskonzert in der Gothaer Margarethenkirche am Freitag, 19 Uhr, mit den Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach verwiesen.

Führung im Kostüm

Programm

Samstag

  • 11 Uhr - Tante Augusta – Von einer Gothaer Prinzessin, die kein Wort Englisch sprach, aber den Prince of Wales heiraten durfte
    Schlossmuseum
    Ute Däberitz
  • 12 Uhr - „Angenehm und widerwärtig zugleich“ – Was man über den Herzog Emil August so tuschelte
    Herzog (Emil Leopold) August von Sachsen-Gotha-Altenburg sticht aus der Reihe der Gothaer Herzöge deutlich heraus. Seine „buntschillernde Menschenerscheinung“ sorgte für zahlreichen Gesprächsstoff in der Stadt und darüber hinaus.
    Schlossmuseum
    Marco Karthe
  • 13 Uhr - Ausgesonderte Museumsobjekte – 1945 im Schloss Friedenstein gestohlen und nach mehr als einem halben Jahrhundert für die Gothaer Kunstkammer zurückgewonnen
    Schlossmuseum
    Ute Däberitz
  • 15 Uhr - Tante Augusta – Von einer Gothaer Prinzessin, die kein Wort Englisch sprach, aber den Prince of Wales heiraten durfte
    Schlossmuseum
    Ute Däberitz
  • 16 Uhr - „Angenehm und widerwärtig zugleich“ – Was man über den Herzog Emil August so tuschelte (siehe 12 Uhr)
    Schlossmuseum
    Marco Karthe
  • 18 Uhr - „Souvenir de Florence“ – Kammerkonzert-Soiree mit dem „Artist in Residence“
    Festsaal
    Cello: Wolfgang Emmanuel Schmidt (Artist in Residence); Michael Hochreither
    Violine: Alexej Barchevitch, Diana Harutyunyan
    Bratsche: Fred Ullrich, Thomas Cappadona
    Eintritt: 19 € / ermäßigt ab 13 €* / Schüler 5 € / Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei
    * Rentner, Schwerbeschädigte, Studenten

Sonntag 

  • 10 Uhr - Musikalischer Gottesdienst mit der Thüringen Philharmonie Gotha
    Schlosskirche
    Eintritt frei
  • 11 Uhr - Grausiges Ende – Die Geschichte des Ritters Grumbach
    Am 18. April 1567 kam es zu einer der blutigsten und spektakulärsten Hinrichtungen auf dem Gothaer Hauptmarkt. Der prächtige Grimmenstein wurde kurze Zeit später zerstört. Mit einer Intrige zur Rückgewinnung der Kurwürde hatte alles begonnen. Ergänzend zur Geschichte werden im Friedenstein verbaute Reste des Grimmenstein sowie der Tiefbrunnen gezeigt.
    Schlossmuseum
    Gabriele Roth
  • 12 Uhr - Züchtige Hofdamen, ein Astronom auf Abwegen und andere Histörchen vom Friedenstein – Führung im Kostüm
    Schlossmuseum
    Sandra Gerlach
  • 13 Uhr - Verliebt, vermählt und abserviert – Das Ehedesaster von Ernst I. und Luise von Sachsen-Coburg und Gotha
    Schlossmuseum
    Friedegund Freitag
  • 14 Uhr - Züchtige Hofdamen, ein Astronom auf Abwegen und andere Histörchen vom Friedenstein – Führung im Kostüm
    Sandra Gerlach
  • 15 Uhr - Verliebt, vermählt und abserviert – Das Ehedesaster von Ernst I. und Luise von Sachsen-Coburg und Gotha
    Schlossmuseum
    Friedegund Freitag
  • 16 Uhr - Thüringen – Die Kriminalakte. Eine Lesung mit Mirko Krüger
    Thüringen ist nicht nur das Land der Dichter und Denker. Thüringen ist auch ein Land der Richter und Henker. 20 authentische Kriminalfälle versammelt das Buch von Mirko Krüger. Gotha spielt im Buch eine große Rolle. Fünf der 20 Kapitel spielen in der Stadt und im Gothaer Land.
    Festsaal
    Mirko Krüger

Montag

  • 12 Uhr - Die Kammerzofe plaudert – Führung im historischen Kostüm mit Wilhelmine Regine Catterfeld
    Schnellen Schrittes durchschreitet die Zofe „Minchen“ die herzoglichen Wohnräume, doch immer wieder bleibt sie stehen und berichtet über das Leben am Hofe. Dabei plaudert sie auch manch geheime Geschichte aus. Denn als „Lieblingszofe“ des skurrilen und ungewöhnlichen Herzogs August bekommt sie viele Dinge mit, die eigentlich hinter den dicken Mauern des Schlosses bleiben sollten.
    Schlossmuseum
    Stefanie Kretschmann
  • 14 Uhr - Rund um den Friedenstein – Die heimliche Affäre Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg mit der Baronesse Dorothea Sophia von Herberstein
    Schlossmuseum
    Heike Faber-Günther
  • 16 Uhr - Die Kammerzofe plaudert – Führung im historischen Kostüm mit Wilhelmine Regine Catterfeld
    (siehe 12 Uhr)
    Schlossmuseum
    Stefanie Kretschmann 

Der Treffpunkt für die Führungen ist jeweils die Museumskasse.

Hotel am Schlosspark Gotha

Arrangement

Drei Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet, Begrüßungssekt, 1 x 4-Gang-Dinner am Pfingstsonntag, 24h Thüringen-Card, Kaffee und Tee am Morgen auf der Lounge, Nutzung der Saunalandschaft und Salzgrotte inkl. Saunapaket

218 €/p.P. im Komfort-DZ
278 €/p.P. in der Junior Suite
Aufschlag Einzelzimmer 60 €

Reservierung: hotel-am-schlosspark.de

Kontakt

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Schloss Friedenstein
99867 Gotha
Tel 036 21 | 823 40
E-Mail

Pfingsten
Fr–Mo 10–17 Uhr

Regulär
1. April – 31. Oktober
Di–So 10–17 Uhr

1. November – 31. März
Di–So 10–16 Uhr

Eintritt
Erw. 10 € | erm. 4 € | Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei

Internet »

Touristinformation

Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Tel 036 21 | 51 04 50
Email

Internet