Schloss Friedenstein Gotha

Hauptveranstaltungsort der Thüringer Schlössertage 2017

Schloss Friedenstein - „Das Barocke Universum Gotha“ - lässt wie nur wenige andere Schlösser oder Museen vergangene Jahrhunderte lebendig werden. Inmitten eines ausgedehnten Parks ist das imposante Schloss mit seinen vielfältigen historischen Gemächern, dem barocken Ekhof-Theater und der Schlosskirche, aber auch mit einzigartigen Sammlungen zu Kunst, Natur und Geschichte nahezu unverändert erhalten. Die mit dem Schlossbau von 1643 angelegte Kunstkammer bildete die Keimzelle der vielfältigen Sammlungen, die heute in mehreren Museen, der Forschungsbibliothek und dem Thüringischen Staatsarchiv verwahrt werden.

Martin Luther war viele Male in Gotha, wo ihn u.a. mit dem Theologen Friedrich Myconius eine enge Freundschaft verband. Luther predigte in der Augustinerkirche und diktierte hier – schwer erkrankt – 1537 sein erstes Testament, demzufolge er in Gotha begraben werden wollte. Schloss Friedenstein verwahrt in Bibliothek, Archiv und Museen zahlreiche authentische Zeugnisse Luthers und der Lutherzeit. Bedeutend ist die Cranachsammlung, die 23 Gemälde Cranachs d. Ä. und d. J. umfasst und größtenteils im Herzoglichen Museum zu sehen ist. Das Gemälde „Gesetz und Gnade“ (1529) nimmt in seinem Bildprogramm direkt auf Luthers Rechtfertigungslehre Bezug. Die Kunstkammer im Schlossmuseum enthält zahlreiche Kunstwerke mit Bezug auf Luther, darunter das sogenannte „Lutherglas“ mit einem Porträt des Reformators (1630). Im Rahmen der Thüringer Schlössertage werden die verschiedensten Aspekte des Jahresthemas vorgestellt und auch der Bogen zur Aufklärung im 18. Jahrhundert gespannt.

Schloss Friedenstein
Schlosskirche

Programm

Samstag

  • 10 Uhr - "Ich bin die Thür, ich thue auff" – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche – Führung mit Marco Karthe
    Schlosskirche
  • 11 Uhr - „Neue Bilder für die Reformation. Die Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren“ – Führung mit Dr. Timo Trümper
    Herzogliches Museum
  • 11 Uhr -„Im Kampf um die Seelen« – Glauben im Thüringen der Frühen Neuzeit - Führung durch die Sonderausstellung mit Dr. Sascha Salatowsky
    Forschungsbibliothek Gotha, Spiegelsaal
  • 12 Uhr - „Hinter der Tapetentür“  - Eine Lesung für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren mit Gabriele Roth
    Charlotte und Franziska werden durch den Zauber einer Wahrsagerin, die sie auf einem Fest im Schlosshof treffen, in die Welt vor 250 Jahren versetzt. Durch eine Verwechslung erleben sie als junge Hofdamen von Friederike, Tochter der Herzogin Luise Dorothea, den Alltag im Schloss Friedenstein. Für kleinen Prinzessinnen und Prinzen besteht die Möglichkeit, vor der Veranstaltung selbst in ein Kostüm zu schlüpfen.
    Schlossmuseum
  • 12 Uhr - Herzogin Luise Dorothea und die europäische Aufklärung – Führung
    Herzogin Luise Dorothea spielte in der Geschichte des Herzogtums von Sachsen-Gotha-Altenburg eine ganz besondere Rolle. Unter den Fürstinnen ihrer Zeit gehört sie zu den Ausnahmeerscheinungen. Sie stand mit führenden Persönlichkeiten der europäischen Aufklärung und Politik, darunter Friedrich der Große und Voltaire, in regem Briefkontakt.
    Schlossmuseum
  • 13 Uhr - Mit Luther durch das Kirchenjahr - Werke für Barockoboe und Orgel von Bach, Krebs, Homilius, Kauffmann u.a.**
    Ensemble CONCERT ROYAL Köln (ECHO Klassik Preisträger 2015)
    Karla Schröter, Barockoboe
    Stefan Horz, Orgel
    Schlosskirche
  • 13 Uhr - „Die Ernestiner – Förderer und Beschützer der Reformation“ – Führung mit Bernd Schäfer
    Schlossmuseum, Ahnengalerie/ Weimarische Galerie
  • 13 Uhr - „Neue Bilder für die Reformation. Die Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren“ - Führung mit Dr. Timo Trümper
    Herzogliches Museum
  • 14 Uhr - „Im Kampf um die Seelen« – Glauben im Thüringen der Frühen Neuzeit“
    Führung durch die Ausstellung mit Dr. Sascha Salatowsky
    Forschungsbibliothek Gotha
  • 14 Uhr - „Hinter der Tapetentür“  - Eine Lesung für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren
    (weitere Informationen siehe 11 Uhr)
  • 15 Uhr - „Tischreden und Musik im reformierten Sachsen“
    Konzert mit Les Matelots**
    Madrigale, Motetten und Lieder von Martin Luther, Ludwig Senfl, Claudin de Sermisy, Giovanni Pierluigi da Palestrina und Improvisationen über beliebte Madrigale und Cantus Firma des 16. Jahrhunderts
    Ekhof-Theater
  • 15 Uhr - Herzogin Luise Dorothea und die europäische Aufklärung – Führung
    (weitere Informationen siehe 12 Uhr)
    Schlossmuseum
  • 16 Uhr - „Der Reformation verpflichtet – reformatorische „Reliquien“ in der Gothaer Kunstkammer"
    Führung mit Bernd Schäfer
    Schlossmuseum, Kunstkammer
  • 17 Uhr - „Ich bin die Thür, ich thue auff“ – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche
    Schlosskirche
  • 17 Uhr - „Tea at five“ – Tanztee mit LimonCelli
    Orangenhaus Gotha
    Eintritt: 18 € / ermäßigt ab 5 € inkl. einem Kaffee/Tee/Sekt*

Sonntag

  • 10 Uhr - „Musikalischer Gottesdienst“ mit der Thüringen Philharmonie Gotha
    Schlosskirche
  • 12 Uhr - „Ich bin die Thür, ich thue auff“ – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche
    Schlosskirche
  • 13 Uhr - „Verdammnis und Erlösung - Medaillen als Bildträger der Reformation“ – Führung mit Uta Wallenstein
    Schlossmuseum
  • 14 Uhr - „Ich bin die Thür, ich thue auff“ – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche
    Schlosskirche
  • 15 Uhr - „Verdammnis und Erlösung - Medaillen als Bildträger der Reformation“ – Führung mit Uta Wallenstein
    Schlossmuseum
  • 18 Uhr -„Rendezvous mit Liszt“ – Kammermusikabend mit Werken von Beethoven, Spohr und Liszt
    Musiker: Rolf-Dieter Arens, Klavier | Alexej Barchevitch, Violine | Jürnjakob Timm, Violoncello
    Schlossmuseum, Festsaal
    Eintritt: 18 € / ermäßigt ab 5 €*

Montag

  • 11 Uhr - „Der Reformation verpflichtet – reformatorische „ Reliquien“ in der Gothaer Kunstkammer“ – Führung mit Bernd Schäfer
    Schlossmuseum, Kunstkammer
  • 12 Uhr - „Ich bin die Thür, ich thue auff“ – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche
    Schlosskirche
  • 13 Uhr - „Die Ernestiner – Förderer und Beschützer der Reformation“ – Führung mit Bernd Schäfer
    Schlossmuseum, Ahnengalerie/ Weimarische Galerie
  • 14 Uhr - „Ich bin die Thür, ich thue auff“ – Die Schlosskirche Gotha als protestantische Kirche
    Schlosskirche

* Die Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf bei der Tourismusinformation Gotha.

** Freie Platzwahl, Eintritt mit dem tagesaktuellen Friedenstein-Ticket, Einlass 30 Minuten vor Konzertbeginn

Sonderausstellung

„Im Kampf um die Seelen“ – Glauben im Thüringen der Frühen Neuzeit
Ausstellung der Forschungsbibliothek Gotha

Mit der Reformation entstand im 16. und 17. Jahrhundert eine von zunehmender Vielfalt geprägte religiöse Gesellschaft in Deutschland. Auch auf dem Gebiet des heutigen Thüringen lebten Anhänger verschiedener Konfessionen, Religionen und Glaubensrichtungen – mitunter in enger Nachbarschaft. Diese Pluralität war neu. Der Umgang mit ihr musste erst erlernt werden. Die Ausstellung der Forschungsbibliothek Gotha zeigt anhand herausragender Objekte, welche Konflikte es gab und wie um Lösungen für ein friedliches Mit- und Nebeneinander gerungen wurde. Sie beschreibt Formen religiöser Praxis und zeigt Zeugnisse, die uns von individuellen Glaubensübertritten berichten. Die Ausstellung gibt damit Einblicke in eine Gesellschaft in Bewegung, die auch in den lutherischen Kernländern vielfältiger war, als oft angenommen wird.

30. April - 9. Juli 2017

Spiegelsaal, Schloss Friedenstein



Hotel am Schlosspark Gotha
Arrangement
Drei Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet, Begrüßungssekt, 1 x 4-Gang-Dinner am Pfingstsonntag, 24h Thüringen-Card, Kaffee und Tee am Morgen auf der Lounge, Nutzung der Saunalandschaft und Salzgrotte inkl. Saunapaket
218 €/p.P. im Komfort-DZ
278 €/p.P. in der Junior Suite
Aufschlag Einzelzimmer 60 €

Reservierung: hotel-am-schlosspark.de

Kontakt

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Schloss Friedenstein
99867 Gotha
Tel 036 21 | 823 40
E-Mail

Pfingsten
Fr–Mo 10–17 Uhr

Regulär
1. April – 31. Oktober
Di–So 10–17 Uhr

1. November – 31. März
Di–So 10–16 Uhr

Eintritt
Erw. 10 € | erm. 4 € | Kinder und
Jugendliche bis 16 Jahre frei

Internet »

Touristinformation

Tourist-Information Gotha/Gothaer Land
Hauptmarkt 33
99867 Gotha
Tel 036 21 | 51 04 50
Email

Internet