Residenzschloss - Altenburg

Inmitten der Stadt Altenburg thront auf felsigem Grund das Residenzschloss. Mit ihm verbinden sich mehr als 1000 Jahre Bauund Fürstengeschichte. Hier fand 1455 der legendäre Sächsische Prinzenraub statt, verkehrten Martin Luther und Georg Spalatin, begegneten sich Vertreter europäischer Fürstenhäuser und logierten Könige und Kaiser.

Dem Altenburger Schloss und seiner Geschichte kann man sich heute auf unterschiedliche Art und Weise nähern. Im Rahmen der Thüringer Schlössertage 2014 laden wir zu höfischer Tafelmusik in authentischer Umgebung ein. Wir richten den Fokus der Betrachtung auf Küche, Keller und Tischkultur und bringen die kurzweilige Berichterstattung eines herzoglichen Mundkochs zu Gehör. Die hohe Kunst der Gestaltung von Schauessen dokumentiert das nach historischen Vorlagen gestaltete Zuckerbankett der Jülicher Hochzeit.

Seien Sie uns willkommen zu einem facettenreichen Thema höfischer Kultur. Wir freuen uns auf Sie!

Festsaal
Schlosskomplex Altenburg

Programm

Freitag:

  • 19 Uhr · Höfische Tafelmusik. Konzert im Bachsaal mit Lesung zu Tafelsitten im Wandel der Zeiten | 10 €

Samstag

  • 11 Uhr · Führung in der ehemaligen Hofküche | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 14 Uhr · Führung in der Sonderausstellung in den Herzoglichen Wohnräumen | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 15 Uhr · »Der Mundkoch Robert Julius berichtet in seinen Memoiren aus Küche und Keller der Altenburger Residenz um 1900«. Lesung 2 € zzgl. Eintritt

Sonntag

  • 11 Uhr · Führung in der ehemaligen Hofküche | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 14 Uhr · Führung in der Sonderausstellung in den Herzoglichen Wohnräumen | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 14 Uhr · Zu Gast bei Hofe: Süßes aus dem Altenburger Land. Kaffeetafel im Festsaal
  • 15 Uhr · »Der Mundkoch Robert Julius berichtet in seinen Memoiren aus Küche und Keller der Altenburger Residenz um 1900«. Lesung 2 € zzgl. Eintritt

Montag

  • 11 Uhr · Führung in der ehemaligen Hofküche | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 14 Uhr · Führung in der Sonderausstellung in den Herzoglichen Wohnräumen | 2 € zzgl. Eintritt max. 20 Personen
  • 15 Uhr · »Der Mundkoch Robert Julius berichtet in seinen Memoiren aus Küche und Keller der Altenburger Residenz um 1900«. Lesung 2 € zzgl. Eintritt

Sonderausstellungen:

Das Zuckerbankett der Jülicher Hochzeit 1585 in der Nachgestaltung von Georg Maushagen, Düsseldorf
1. Juni – 31. August 2014
Di–So 9.30 – 17 Uhr / Festsaal

 

Von Steinzeug bis Porzellan – auf fürstlichen Tischen präsent: Geschirrteile aus vier Jahrhunderten
7. Juni – 31. Dezember 2014
Di–So 9.30 – 17 Uhr / Herzogliche Wohnräume

Kontakt

Residenzschloss Altenburg

Schloss- und Spielkartenmuseum
Schloss 20
04600 Altenburg
Tel 034 47 | 51 27 12
Email

Pfingsten
Fr–Mo 9.30–17 Uhr

letzter Einlass 16.30 Uhr
Eintritt 5 € | Familienkarte
(max. 2 Erw. + mind. 2 Kinder) 12 €

Regulär
Di–So 9.30–17 Uhr
letzter Einlass 16.30 Uhr
Erw. 6 € | erm. 5 € | Familienkarte
(max. 2 Erw. + mind. 2 Kinder) 12 € 

Internet »