Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt

Die Heidecksburg in Rudolstadt ist das prachtvollste Barockschloss des 18. Jahrhunderts in Thüringen. Als Hauptsitz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt bildete die Heidecksburg über mehrere Jahrhunderte hinweg das Macht- und Kulturzentrum eines der sieben Thüringer Kleinstaaten.

Das Schloss bietet mit den weitgehend original erhaltenen Festsälen eine Fülle architektonischer Kostbarkeiten des Barock und Rokoko. So gehört der um 1750 fertig gestellte prunkvolle Festsaal zu den bedeutendsten Innenarchitekturen des Rokoko in Deutschland. Verschiedene Dauerausstellungen, ergänzt durch Sonderausstellungen, präsentieren das breite Sammlungsspektrum: Gemälde, Graphik und Plastik, Porzellan und Naturgeschichte. Das Naturhistorische Museum hat seine Wurzeln im 1767 gegründeten fürstlichen Naturalienkabinett und ist somit das älteste Naturhistorische Museum Thüringens. Eine weitere Attraktion ist die Ausstellung „Rococo en miniature“: Stilechte Bauten im Maßstab 1:50 eröffnen eine aufregende und vielseitige Welt im Stile des 18. Jahrhunderts.

Schloss Heidecksburg, Westflügel
Teehäuschen

Programm

Sonntag, 08.05.

  • 19 Uhr - Rudolstädter Hofkomponisten - Auftaktkonzert zu den Schlössertagen in Rudolstadt / Stadtkirche Rudolstadt, Karten unter diesem Link.

Freitag

  • 18 Uhr - Eröffnung der Sonderausstellung „Mit Pauken und Trompeten. Musik am Rudolstädter Hof“
    Sonderausstellung im Graphischen Kabinett vom 13.05. bis 24. Juli 2016

Samstag

  • 15 Uhr - Hofmusik an der Residenz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt von 1630 bis 1830 - Eine Führung rund um die Rudolstädter Hofkapelle mit Dr. Roland Pangert
  • 16 Uhr - Familien-Führung in der Sonderausstellung „Mit Pauken und Trompeten. Musik am Rudolstädter Hof“
  • 19 Uhr - Konzert des Barockorchesters „Argonautica“ - Mit deutscher und italienischer  Barockmusik: Werke Rudolstädter Hofkomponisten, sowie von Händel und Corelli / Festsaal 

Montag

  • 15 Uhr - „Neue Meister der alten Traditionen“ Klassisches Kammerkonzert mit Werken von W. A. Mozart, Ludwig van Beethoven und Leonardo De Lorenzo
    Rita D`Arcangelo (Flöte), Viktor Perchyk (Klarinette), Mathias Arnsud (Fagott)
    Schloss Heidecksburg, Schallhaus
    Eintritt: 12 € - Karten NUR über Thüringen Ticket erhältlich!

Sonderausstellung

„Mit Pauken und Trompeten - Musik am Rudolstädter Hof“

Musik war ein unabdingbarer Bestandteil des höfischen Lebens. Um Gottesdienste und festliche Anlässe zu begehen und zeremoniell zu ordnen, die Hoftafel, Tanz und Spiel oder einfache Zusammenkünfte  auszuschmücken und zu inszenieren, bediente man sich aktueller Musik. Am Rudolstädter Hof formierte sich seit Anfang des 17. Jahrhunderts ein wechselhaft besetztes Vokalisten- und Instrumentalistenensemble, das sich bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts zur festen Hofkapelle mit 28 Musikern entwickelte. Die Leitung war seit mindesten 1668 einem Kapelldirektor übertragen worden, darunter wie Phillip Heinrich Erlebach (1681-1714), einer der bedeutendsten deutschen Komponisten des späten 17. Jahrhunderts, Georg Gebel (1746-1753), Christian Gotthelf Scheinpflug (1754-1770) und Traugott Maximilian Eberwein (1817-1831). Anhand von historischen Instrumenten, Musikalien wie Notenblättern und Büchern aus der Hofbibliothek sowie Hörbeispielen lässt die Sonderausstellung die Hofmusik des 17. und 18. Jahrhunderts lebendig werden.

13. Mai – 24. Juli 2016
10 bis 18 Uhr
Graphisches Kabinett

Kontakt

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt
Tel 036 72 | 429 00
Email

Pfingsten
Fr–Mo 10–18 Uhr

Regulär
April–Oktober
Di–So 10–18 Uhr

November–März
Di–So 10–17 Uhr

Eintritt
Erw. 7 € | erm. 4,50 € | Familienkarte (auch für Alleinerziehende) 15 €

Internet »

Touristinformation

Touristinformation Rudolstadt
Markt 5
07407 Rudolstadt
Tel 036 72 | 48 64 40
Email

Internet