Veste Heldburg

Südlich des Thüringer Waldes thront sie weithin sichtbar oberhalb der Stadt Heldburg. Erstmals 1317 urkundlich erwähnt, diente die hochmittelalterliche Burganlage den Henneberger Grafen und den Wettinern als Amtssitz. Im 16. Jahrhundert wurde sie zum Bergschloss mit einem der bedeutendsten Renaissancebauten in Mitteldeutschland ausgebaut. Der Meininger »Theaterherzog« Georg II. von Sachsen-Meiningen erweckte die teils ruinöse Anlage im 19. Jahrhundert aus ihrem Dörnröschenschlaf und ließ sie im Sinne des Historismus wiederherstellen.
Durch einen verheerenden Brand 1982 war sie erneut dem Verfall preisgegeben und wurde in den letzten Jahrzehnten schrittweise gesichert und saniert.

Heute hat hier das Deutsche Burgenmuseum seinen Sitz, das 2016 eine Dauerausstellung zur Geschichte und Funktion der Burgen im deutschen Sprachraum eröffnen wird.
Unter dem Motto „Aufgespielt! Rendezvous der Künste“ erwartet die Besucher ein buntes Programm an bildender und darstellender Kunst, das im schillernden Wechselspiel mit der Veste Heldburg und ihrer Geschichte steht.

Veste Heldburg
Baudekor

Programm

Samstag

  • 19 Uhr - Musikkonzert der Gruppe Siebenschläfer - Romantic-Folk.
    Ein Projekt von Klaus Adolphi zusammen mit Kathrin Peter, das sich in einem vielseitigen und unverwechselbaren Klangspektrum Liedern von der Renaissance bis zur Romantik, von Angel- bis Anhaltsachsen, von Shakespeare bis Adolphi widmet. / Kirchensaal - 12 € pro Platz
    Auf Grund der begrenzten Platzkapazität empfiehlt sich eine Kartenreservierung.
    Telefonische Bestellungen unter: 036871 / 21210

Sonntag

  • 10-17 Uhr - Parcours der Künste - Mitmachaktionen, Vorführungen und Quiz zum Thema Künste rund um die Veste Heldburg
  • 11 & 15 Uhr - „Der Wolf und die sieben Geißlein“ - Märchenaufführung des Burgtheaters (Dauer ca. 25 min.)
  • 14-17 Uhr - Interaktive Kunstaktion mit der Künstlerin Gabriele Just
    Die Hildburghäuser Künstlerin beschäftigt sich insbesondere mit Malerei und Grafik. Die Besucher setzen sich gemeinsam mit Frau Just künstlerisch mit verschiedenen Aspekten zum Thema „Burg“ auseinander. Aus den Einzelergebnissen stellt Gabriele Just am Montag vor Ort ein Kunstwerk zusammen.

Montag

  • 10-17 Uhr - Parcours der Künste - Mitmachaktionen, Vorführungen und Quiz zum Thema Künste rund um die Veste Heldburg
  • 14-17 Uhr - Finale der künstlerischen Aktion - Gabriele Just erstellt vor Ort aus den Einzelergebnissen ein Kunstwerk.

Kontakt

Trägerverein Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg e.V.
Burgstraße 1
98663 Bad Colberg-Heldburg
Tel 03 68 71 | 212 10

Information und Reservierung
Förderverein Veste Heldburg e.V.
Tel 036871/21210
Email

Pfingsten
Sa-Mo 10–17 Uhr

Regulär
April - Oktober
Di-So 10- 17 Uhr

November - März
Di-So 10- 16 Uhr

Eintritt
Erw. 3 € | Kinder 2 €
Letzter Einlass halbe Stunde vor Schließung

Internet »

Touristinformation

Gästeinformation Bad Colberg-Heldburg
Hauptstraße 4
98663 Bad Colberg
Tel 03 68 71 | 2 01 59
Email

Internet