Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt

Die Heidecksburg in Rudolstadt ist das prachtvollste Barockschloss des 18. Jahrhunderts in Thüringen. Als Hauptsitz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt bildete die Heidecksburg über mehrere Jahrhunderte hinweg das Macht- und Kulturzentrum eines der sieben Thüringer Kleinstaaten.

Das Schloss bietet mit den weitgehend original erhaltenen Festsälen eine Fülle architektonischer Kostbarkeiten des Barock und Rokoko. So gehört der um 1750 fertiggestellte prunkvolle Festsaal zu den bedeutendsten Innenarchitekturen des Rokoko in Deutschland. Verschiedene Dauerausstellungen, ergänzt durch Sonderausstellungen, präsentieren das breite Sammlungsspektrum: Gemälde, Graphik und Plastik, Porzellan und Naturgeschichte. Das Naturhistorische Museum hat seine Wurzeln im 1767 gegründeten fürstlichen Naturalienkabinett und ist somit das älteste Naturhistorische Museum Thüringens. Eine weitere Attraktion ist die Ausstellung „Rococo en miniature“: Stilechte Bauten im Maßstab 1:50 eröffnen eine aufregende und vielseitige Welt im Stile des 18. Jahrhunderts. 

Begeben Sie sich mit der Ausstellung „Rococo en miniature“ in die Phantasiekönigreiche  Dyonien und Pelarien und blicken  sie hinter die Kulissen des Hoflebens in den barocken Miniaturschlössern. Neben prunkvollen Szenen können Sie dort die ein oder andere pikante und von der Hofgesellschaft besser unbemerkte Begebenheit beobachten.

Programm

Samstag

  • 14 und 15 Uhr - Sonderführung »Fürstliche Bau=Lust«
    Kustodin Sabrina Lüderitz stellt die Höhepunkte der barocken Architektur der fürstlichen Appartements, ihren Aufbau und ihre Rolle im höfischen Zeremoniell vor.
    Treffpunkt: Schloss Heidecksburg, Museumskasse
    kostenfrei
  • 19.30 Uhr - 2. Schlosskonzert mit Werken von Vaňhal, Kraus und Mozart
    Johann Baptist Vaňhal: Sinfonie d-Moll
    Joseph Martin Kraus: Sinfonie cis-Moll
    Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur (KV 622)
    Ausführende: Viktor Perchyk (Klarinette), Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt
    Musikalische Leitung: Oliver Weder
    Schloss Heidecksburg, Rokokosaal
    Eintritt: 20 €
    Karten erhältlich über das Theater Rudolstadt (www.theater-rudolstadt.de)

Sonntag

  • 15 Uhr - Sonderführung »Vom Sammeln zur Naturerkenntnis«
    Den Kern des ältesten Naturhistorischen Museums in Thüringen bildet das bereits 1757 gegründete Naturalienkabinett des Fürsten Friedrich Karl von Schwarzburg-Rudolstadt. Die Sammelleidenschaft und Wissbegier des Fürsten führten zu einer einzigartigen Sammlung, die Kustodin Dr. Sandy Reinhard in der rekonstruierten Exposition vorstellt.
    Treffpunkt: Schloss Heidecksburg, Museumskasse
    kostenfrei

Montag

  • 16 Uhr - Familienführung – Entdeckertour zum Schlossbau
    Erkundung und Schatzsuche über das Gelände der Heidecksburg mit Museumspädagogin
    Kathrin Stern.
    Treffpunkt: Schloss Heidecksburg, Museumskasse
    kostenfrei


Epilog in Schwarzburg: Donnerstag, 20.06.2019

  • 18 Uhr - »Die mitteldeutsche Schlossbaukunst.«
    In einem Vortrag, der die Schlösserwelt und die Residenzen der Grafen und Fürsten im mitteldeutschen Raum betrachtet, ordnet Direktor Dr. Lutz Unbehaun das Schlossensemble Schwarzburg in den kunsthistorischen Kontext ein. Der Vortrag steht in Bezug zu den Schlössertagen der Schatzkammer Thüringen unter dem Motto »Aufgebaut. Fundamente der Macht«.
    Fürstliche Erlebniswelten Schloss Schwarzburg, Torhaus/Schwarzatalforum
    Kosten: 5,00 € pro Person

Kontakt

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt
Tel 036 72 | 429 00
E-Mail museum@heidecksburg.de

Pfingsten
Fr–Mo 10–18 Uhr

Regulär
April – Oktober
Di–So 10–18 Uhr

November – März
Di–So 10–17 Uhr

Eintritt
Erw. 8 € | erm. 5,00 € | Familienkarte 18 €

Internet »

Touristinformation

Touristinformation Rudolstadt
Markt 5
07407 Rudolstadt
Tel 036 72 | 48 64 40
E-Mail info@rudolstadt.de

Internet