Schloss Molsdorf bei Erfurt

Im Südwesten der Landeshauptstadt Erfurt liegt das Schloss Molsdorf mit seinem acht Hektar großen Park. Bereits im 16. Jahrhundert wurde hier eine Wasserburg erwähnt, die der aus dem bürgerlichen Stand bis zum Reichsgrafen aufgestiegene Diplomat Gustav Adolph von Gotter (1692-1762) erwarb und ab 1734 zu einem Landschloss umbauen ließ.

Die Ikonografie von Schloss und Park entspricht ganz dem Geist der europäischen Aufklärung: Die Natur wird ebenso gepriesen wie die Vernunft, die man wiederum vor allem aus der Beschäftigung mit der Natur in rechter Weise gewinnt. Graf Gotter las und verehrte die Aufklärer Gottfried Wilhelm Leibniz, Samuel Pufendorf, Pierre Bayle, Christian Thomasius, Christian Wolff, Voltaire und Montesquieu, den englischen Schriftsteller Alexander Pope und den römischen Dichter Horaz – noch heute lassen sich einige Zitate aus dessen Werk am Schloss finden. Auch die Deckenbilder in den Prunkräumen, geschaffen von Hofmalern wie Peter Weingart und Antoine Pesne, zeugen mit Themen wie Flora im Olymp, Aurora und Venus/Flora vertreiben die Nacht und Lob der Musen/Anbruch des Goldenen Zeitalters vom intellektuellen Selbstverständnis eines aufgeklärten Geistes.

Trotz dieser starken Indizien, die gemeinsam mit der Gotterschen Bildersammlung und seiner Privatbibliothek die intellektuellen Interessen und Betätigungen des Gustav Adolph von Gotter bezeugen, haben Autoren des 19. Jahrhunderts wie Ludwig Storch (1859), August Beck (1867) und Rudolf von Gottschall (1899) sein Leben um Legenden und Skandalgeschichten 'bereichert', die noch heute das populäre Bild vom ausschweifenden Lotterleben des Schlossbesitzers Gotter prägen.

Schloss Molsdorf im Park
Bankettsaal

Programm

Samstag

  • 10 bis 17 Uhr - Graf Gustav Adolph von Gotter und Fleurette begrüßen ihre Besucher und führen zu jeder vollen Stunde durch die historischen Räume
  • 14 bis 17 Uhr - 5. Molsdorfer Kanonenschießen oberhalb des Schlosses
    Mit den Kanonieren aus Schmira
    Hinter den Schlossmauern von Molsdorf in der Nähe der St. Trinitatis Kirche Molsdorf
  • ab 15 Uhr - Pony-Kutschfahrten für die kleinen Besucher
  • 19.30 Uhr - Thüringer Schlosskonzert - Zyklus Internationale Meisterinterpreten.
    Nikita Geller (Weißrussland), Violine, Joel Blido (Deutschland), Violoncello, und Tamta Magradze (Georgien), Klavier spielen Werke von Franz Joseph Haydn, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms
    Festsaal Schloss Molsdorf
    Eintritt: 15 €
    Kartenvorverkauf & Reservierung: Tourist Information Erfurt sowie Konzertagentur Thüringen

Sonntag

  • 10 bis 17 Uhr - Graf Gustav Adolph von Gotter und Fleurette begrüßen ihre Besucher und führen zu jeder vollen Stunde durch die historischen Räume
  • 12.30 Uhr - Graf Gotter und die Preußenkönige – Führung im und vor dem Schloss mit Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt
  • 14 Uhr - Ein Seemärchen von Philipp Graf zu Eulenburg – Lesung mit musikalischer Begleitung
    Duo con emozione, Norbert und Liane Fietzke
    Festsaal Schloss Molsdorf
    Eintritt: 6 €
    Reservierung: Tel 03 62 02 | 905 05

Montag

  • 10 bis 17 Uhr - Graf Gustav Adolph von Gotter und Fleurette begrüßen ihre Besucher und führen zu jeder vollen Stunde durch die historischen Räume
  • 15 Uhr - Tango-Programm. Harfenduo Laura Oetzel und Daniel Mattelé
    Festsaal Schloss Molsdorf
    Eintritt: 6 €
    Reservierung: Tel 03 62 02 | 905 05

Kontakt

Schlossmuseum Molsdorf
Schlossplatz 6
99094 Erfurt
Tel 03 62 02 | 905 05
E-Mail schlossmuseum.molsdorf@erfurt.de

Pfingsten
Sa–Mo 10–18 Uhr

Regulär
Di–So 10–18 Uhr

Eintritt
Erw. 6 € | erm. 4 €
Gruppe (ab 10 Personen) 3 €/P.

Internet »

Touristinformation

Erfurt Tourismus & Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt
Tel 03 61 | 66 400
E-Mail info@erfurt-tourismus.de

Internet