Vorträge & Führungen

Passend zum Jahresmotto widmen sich Vorträge erfahrener Bauhistoriker an vielen Orten den Bauherren und Baumeistern der jeweiligen Schlösser und informieren über die aktuellen Erkenntnisse zur Schlossbaugeschichte.
Bei spannenden Führungen lassen sich im Anschluss die Schlösser und ihre Gewölbe erkunden, manche sonst verschlossene Tür wird dabei geöffnet – so z. B auf der Veste Heldburg, im Schloss Sondershausen, im Altenburger Marstall oder auf Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden.

Programm

Residenzschloss Altenburg

  • Sonntag, 11 Uhr - Kirchliche Macht, Pracht und Repräsentation - die Altenburger Schlosskirche
    Führung
    Eintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)
  • Sonntag, 14 Uhr - „… Weimar, Colditz und Altenburg alle drey Schlösser, wahrlich herrliche schöne Häuser, deren sich auch ein römischer Kaiser gewißlich nicht schämen durft.“ – dem Ausspruch von Georg Spalatin folgend, auf Entdeckungstour durch die Außenanlage des Residenzschlosses Altenburg
    Außenführung
    Eintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)
  • Sonntag, 15 Uhr - Friedrich August Stüler und seine Spuren in Altenburg – der Marstall der Herzöge von Sachsen-Altenburg
    Führung
    Eintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)
  • Sonntag, 16 Uhr - Von der Wohnung des Hofmarschalls, des Prinzenpalais und der Spielewelt … – eine Zeitreise
    Führung
    Eintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)                       
  • Montag, 11 Uhr - Weltliche Macht, Pracht und Repräsentation – der Festsaal des Schlosses
    Führung
    Eintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)
  • Montag, 15 Uhr - „… Weimar, Colditz und Altenburg alle drey Schlösser, wahrlich herrliche schöne Häuser, deren sich auch ein römischer Kaiser gewißlich nicht schämen durft.“ – dem Ausspruch von Georg Spalatin folgend, auf Entdeckungstour durch die Außenanlage des Residenzschlosses AltenburgAußenführungEintritt: 3 €, Voranmeldung erbeten (Tel 03 44 7 | 51 27 12)

Neues Palais Arnstadt

  • Samstag, 13 und 15 Uhr - Zwischen Fürstenbad und Beletage: Aufgebaut – Umgebaut – Rückgebaut. Führung im Neuen Palais
  • Sonntag, 14 Uhr - Führung „Aufgebaut! Fundamente der Macht“ – die Schlossruine Neideck und das Neue Palais der Grafen von Schwarzburg, Schwarzburg-Arnstadt und Schwarzburg-Sondershausen.
    Eintritt: 7 €, erm. 5 €
    Treffpunkt: Schlossruine Neideck

Schloß Burgk

  • Samstag & Sonntag, 15.30 Uhr - Aufgebaut! Fundamente der Macht: Die Feste, dy ginant is dy Borg
    Vortrag zur Bau- und Herrschaftsgeschichte von Schloß Burgk sowie anschließende Führung durch das Haus
    Eintritt: Erw. 2,50 €, Schüler 1,00 € zzgl. zum Museumseintritt
  • Montag, 11 Uhr - Aufgebaut! Fundamente der Macht: Die Feste, dy ginant is dy Borg
    Vortrag zur Bau- und Herrschaftsgeschichte von Schloß Burgk sowie anschließende Führung durch das Haus
    Eintritt: Erw. 2,50 €, Schüler 1,00 € zzgl. zum Museumseintritt

Dornburger Schlösser

  • Samstag, Sonntag, Montag, jeweils 14.30 Uhr - Bauherren und Baumeister auf den Dornburger Schlössern – Führung
    Eintritt: 3 Euro + Museumseintritt
    Treffpunkt: Museumskasse im Renaissanceschloss
  • Samstag, 16 Uhr - Bauen in der Frühen Neuzeit. Baupraxis vom Entwurf bis zum Bauwerk
    Vortrag von Bauhistoriker Lutz Scherf
    Altes Schloss, Kaisersaal
    Eintritt frei

Schloss Molsdorf bei Erfurt

  • Samstag, Sonntag, Montag, jeweils 10 bis 17 Uhr - Graf Gustav Adolph von Gotter und Fleurette begrüßen ihre Besucher und führen zu jeder vollen Stunde durch die historischen Räume
    jeweils zur vollen Stunde
  • Sonntag, 12.30 Uhr - Graf Gotter und die Preußenkönige – Führung im und vor dem Schloss mit Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt

Schloss Friedenstein Gotha

  • Freitag, 13 und 17 Uhr - Führung durch die Kasematten*
    Eintritt: Erw. 6 €, Kinder bis 16 Jahre 4 €
    Treffpunkt: Eingang Kasematten, Elsa-Brändström-Weg
    In den Kasematten herrscht eine konstante Jahrestemperatur von 8 Grad und es können max. 15 Personen pro Rundgang teilnehmen.
  • Samstag, 11 und 15 Uhr - Erdengötter im Friedenstein – Zeremoniell und Raumausstattung unter Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg
    Schlossmuseum
    Julia Horn
  • Samstag, Sonntag, Montag, jeweils 13, 14, 16 und 17 Uhr - Führung durch die Kasematten*    
    Eintritt: Erw. 6 €, Kinder bis 16 Jahre 4 €
    Treffpunkt: Eingang Kasematten, Elsa-Brändström-Weg
    In den Kasematten herrscht eine konstante Jahrestemperatur von 8 Grad und es können max. 15 Personen pro Rundgang teilnehmen.
  • Sonntag, 11 Uhr - Barockes Universum Gotha – öffentliche Kurzführung durch das Schloss
    Führung
    Schlossmuseum
  • Sonntag, 13 Uhr - Weltkunst entdecken – öffentliche Kurzführung durch das Museum
    Führung
    Herzogliches Museum
  • Sonntag, 14 Uhr - Oskar Schlemmer – Das Bauhaus und der Weg in die Moderne
    Führung durch die aktuelle Sonderausstellung
    Herzogliches Museum
  • Sonntag, 16 Uhr - Das Gestüt Europas – Wie sich ein kleines Herzogshaus durch eine geschickte Hochzeitspolitik stabile Fundamente der Macht baute.Führung
    Führung
    Schlossmuseum
    Marco Karthe
  • Montag, 10 und 15 Uhr - Das Gestüt Europas – Wie sich ein kleines Herzogshaus durch eine geschickte Hochzeitspolitik stabile Fundamente der Macht baute.
    Führung
    Schlossmuseum
    Marco Karthe
  • Montag, 11 und 14 Uhr - Dicke Mauern – beeindruckende Reliefs
    Ein wichtiges „Fundament der Macht“ waren die Akten und Urkunden. So wundert es nicht, dass das „Geheime Archiv“ zu den ersten und sichersten Einrichtungen des Schlosses zählte. Es beherbergte Akten und Urkunden aus dem 11. bis 20. Jahrhundert. Im Rahmen dieser Führung kann dieses ehem. Archivgewölbe mit seinen meterdicken Mauern angeschaut werden.
    Außerdem finden sich im 1643-1656 neuerbauten Friedenstein vermauerte Überreste der Vorgängerburg Grimmenstein, die als „Fundamente der Macht“ auf die etwa 100 Jahre zuvor verlorene Kurwürde der Ernestiner eingehen.
    Führung
    Schlossmuseum
    Gabriele Roth

Sommerpalais Greiz

  • Samstag, 14 Uhr - Aufgebaut, aufgestiegen, ausgebaut - vom gräflichen Bau zur fürstlichen Ausstattung des Greizer Sommerpalais – Vortrag
    Referentin: Linda Tschöpe, Diplom-Museologin (FH), Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
    Gartensaal
    Eintritt: 5 €
    Reservierung: Tel 036 61 | 70 580 oder info@sommerpalais-greiz.de
  • Samstag, Sonntag, Montag, jeweils 16 Uhr - „250 Jahre Sommerpalais“
    Kuratorenführung durch die Ausstellung
    Beletage

Schloss Kochberg in Großkochberg

  • Samstag & Sonntag, 10.30 Uhr und 14 Uhr - Carl von Stein – Ein Schlossherr mit musischen Ambitionen
    Rundgang durch Liebhabertheater und Park, 60 min.
    Treffpunkt: Museumskasse
    kostenfrei
  • Samstag & Sonntag, 11.45 Uhr und 15.15 Uhr - Vom „Purgstall zu Kochberg“ zum Wasserschloss – Baugeschichte – Personen – Ereignisse
    Führung durch Schloss Kochberg, 60 min.
    Treffpunkt: Museumskasse
    Eintritt: Museumseintritt

Veste Heldburg

  • Samstag, 14 Uhr - Gestein als Fundament des Burgenbaus
    Referentin: Dr. Melanie Kaliwoda, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Samstag, 15 Uhr - Eröffnung der Ausstellung »STEIN AUF STEIN. Die Basis der Macht«
    Einführung: Dr. Adina Rösch, Direktorin des Deutschen Burgenmuseums
  • Samstag, 16 Uhr - Führung rund um die Veste Heldburg
    Treffpunkt: Wendehammer am Parkplatz auf halber Berghöhe
  • Sonntag, 11 Uhr und 14 Uhr - Führung durch die die Ausstellung »STEIN AUF STEIN. Die Basis der Macht«
    Dr. Adina Rösch
  • Sonntag, 13 Uhr und 15.30 Uhr - Führung durch die Kellergewölbe der Veste Heldburg
    Andrea Schmidt-Danisch, Schlossverwalterin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Schloss Elisabethenburg Meiningen

  • Freitag, 19 Uhr - Fundamente der Macht: Kasernenbau im Herzogtum Sachsen-Meiningen
    Soiree mit Eberhard Pfister
    Theatermuseum
    Eintritt: 3,50 / 2,50 €
  • Samstag, 14 Uhr - Aufgebaut! Schloss Elisabethenburg - Spektakuläre Idee barocker Baukunst
    Führung mit Axel Wirth, Meininger Museen
    Eintritt: Tageskarte zzgl. 2 €
    Die Führung will Spuren und Orte der Erbauungszeit erkunden. Unterstützt von neu angefertigten Zeichnungen zum Bauwerk wird die einst spektakuläre Idee barocker Baukunst wieder sichtbar.
  • Samstag, 16 Uhr - Das Meininger Glockenspiel – Führung und Vortrag zum ehemaligen Glockenspielturm über dem Riesensaal des Meininger Schlosses, Klangbeispiele von einem Carillon mit Dr. Jürgen Buchner, Würzburg und Olaf Sandkuhl, Rostock
    Schlosskirche und Schlosshof
    Eintritt frei, Spenden erbeten
  • Sonntag & Montag, 11 Uhr - Musik- und Theaterstadt Meiningen – Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
    Treffpunkt: Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3
    Eintritt: 7 €, Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 4
    Dauer: 2 h, Ende im Schloss Elisabethenbur
  • Sonntag, 15 Uhr - Aufgebaut! Schloss Elisabethenburg - Spektakuläre Idee barocker Baukunst
    Führung mit Axel Wirth, Meininger Museen (siehe Samstag)
    Eintritt: Tageskarte zzgl. 2 €

Residenzschloss Rudolstadt

  • Samstag, 14 und 15 Uhr - Sonderführung »Fürstliche Bau=Lust«
    Kustodin Sabrina Lüderitz stellt die Höhepunkte der barocken Architektur der fürstlichen Appartements, ihren Aufbau und ihre Rolle im höfischen Zeremoniell vor.
    Treffpunkt: Schloss Heidecksburg, Museumskasse
    kostenfrei
  • Sonntag, 15 Uhr - Sonderführung »Vom Sammeln zur Naturerkenntnis«
    Den Kern des ältesten Naturhistorischen Museums in Thüringen bildet das bereits 1757 gegründete Naturalienkabinett des Fürsten Friedrich Karl von Schwarzburg-Rudolstadt. Die Sammelleidenschaft und Wissbegier des Fürsten führten zu einer einzigartigen Sammlung, die Kustodin Dr. Sandy Reinhard in der rekonstruierten Exposition vorstellt.
    Treffpunkt: Schloss Heidecksburg, Museumskasse
    kostenfrei

Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden

  • Freitag, 18 Uhr - Vom Scharfrichter zum Arzt – Vier Generationen Henker, Heiler, Menschen
    Vortrag von Dr. Kai Lehmann, Direktor des Museums Schloss Wilhelmsburg
    Riesensaal
  • Montag, 10 und 14 Uhr - Das Schloss vom Keller bis zum Dachgeschoss – Sonderführung
    Die Sonderführung öffnet Bereiche des Schlosses, die den Besuchern sonst verschlossen bleiben, und beleuchtet die Arbeit der Restauratoren und Denkmalpfleger.
    Treffpunkt: Schlosshof
    Dauer: ca. 90 Minuten
    Bitte beachten Sie: Festes Schuhwerk ist nötig.
    Da die Personenzahl in der Gruppe beschränkt ist melden Sie sich bitte unter 03683 403186 oder info@museumwilhelmsburg.de für die Führung an.

Residenzschloss Sondershausen

  • Samstag, 14 Uhr - Aufgebaut und abgerissen. Ein Parkspaziergang zu verschwundenen Orten  
    Treffpunkt: Museumskasse
  • Sonntag, 10.30 bis 12.30 Uhr - Orte der Macht und ihre Bilder. Ein Schlossrundgang durch drei Jahrhunderte
    Das Gewölbe am Wendelstein und die Alchemie (16. Jh.), Der Riesensaal und die Standeserhöhung (17. Jh.), Herkulesbrunnen und Blauer Saal. Gedeihen von Staat und Dynastie (18. Jh.)
    Treffpunkt: Museumskasse
  • Sonntag, 14 Uhr - „Das ist ein großes Wunder…“. Führung durch die Sonderausstellung anlässlich der Liszt-Biennale
    Treffpunkt: Museumskasse
  • Montag, 11 und 14 Uhr - Fundamente der Macht. Das Schloss von unten.
    Führung durch die Schlosskeller
    Treffpunkt: Museumskasse

Wittumspalais Weimar

  • Samstag & Sonntag, 11.30 und 16 Uhr - First Lady im Ruhestand - Anna Amalia als Repräsentantin, Künstlerin und Förderin
    Führung
    Treffpunkt: Museumskasse
    Eintritt: Museumseintritt
    Dauer: 60 min.
    max. 25 Personen

Schloss und Park Belvedere Weimar

  • Samstag & Sonntag, 11 und 12.15 Uhr - Zeigen, was man hat! – Die Sammlungen der Herzöge
    Führung
    Eintritt: Museumseintritt
    Treffpunkt: Museumskasse
    Dauer: 60 min.
    max. 25 Personen